Oktober 2018 | G/Geschichte – Als die Kosaken nach dem Zweiten Weltkrieg nach Österreich fliehen, sollen sie an die Sowjetunion ausgeliefert werden. Ein Todesurteil.

Grausame Szenen spielen sich Ende Mai und Anfang Juni 1945 in den Tälern der österreichischen Dolomiten ab. Mütter stürzen sich mit ihren Kindern verzweifelt in die von der Schneeschmelze angeschwollenen, eiskalten Flüsse Drau und Mur. Ehemalige Soldaten, die noch über eine Waffe verfügen, erschießen ihre Familien und sich selbst. Wer kann, flieht in die Berge. Auf keinen Fall wollen die Kosaken, die sich wenige Wochen zuvor britischen Soldaten ergeben haben, an die Sowjetunion ausgeliefert werden. Doch genau das haben die Briten vor. (…)

Erschienen im Oktober 2018 in G/Geschichte 11/2018 „Die Kosaken“ (€)