Porträt Tobias Sauer

Herzlich willkommen!

Auf diesen Seiten möchte ich Sie über meine Arbeit informieren.

Als Journalist berichte ich aus fernen Ländern und über ferne Zeiten. Das heißt konkret: über Geschichte, Reise und das Feld, auf dem sich beides trifft, den Kulturtourismus.

Für Reiseredaktionen schreibe ich Reportagen mit kulturhistorischem Fokus. Auch bekannte Orte stelle ich unter neuen, überraschenden Gesichtspunkten vor, die selbst für jene interessant und lehrreich sind, die gar nicht vorhaben, die Destination zu besuchen. Redakteuren von Geschichtsmagazinen, den Wissen-Seiten der Zeitungen und Hintergrund-Sendungen im Rundfunk liefere ich auf Basis aktueller Forschung akkurat recherchierte und lebendig geschriebene historische Features und Porträts. Im Wirtschaftsteil berichte ich über Trends und Entwicklungen auf dem kulturtouristischen Markt, der angesichts seiner Größe zahlreiche Menschen als Konsumenten und Produzenten berührt.

Haben Sie Interesse an einer Zusammenarbeit? Sprechen Sie mich gerne an!

 

Über mich

Seit 2014 bin ich Chefredakteur des Spartacus Traveler, Europas größtem Reisemagazin für die LGBT-Community. Daneben arbeite ich freiberuflich, unter anderem für die taz, Wunderwelt Wissen, G/Geschichte und den Trierischen Volksfreund. An den Universitäten Trier und Bologna habe ich Geschichte, Politikwissenschaft, Ethnologie und Medienwissenschaft studiert. Ich spreche Deutsch, Englisch und Italienisch.

Das europäische Jugendmedium Cafébabel, dessen deutsche Sektion ist mitbegründet habe, wurde im Jahr 2012 mit dem Europäischen Karlspreis für die Jugend und dem Civis Online Medienpreis ausgezeichnet. Das Projekt Du hast die Macht (heute: MESH Collective) der Ufa und der Robert-Bosch-Stiftung, für das ich als Bewegtbild-Redakteur tätig war, wurde im Jahr 2013 für den Grimme Online Award nominiert.

Ich bin Gründungsmitglied des Aktionsbündnisses gegen Homophobie sowie Mitglied des Deutschen Journalisten-Verbands, der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten und des Verbands der Historiker und Historikerinnen Deutschlands.

 

Referenzen

Einige Arbeitsproben können Sie hier lesen. Ein ausführlicheres Portfolio habe ich auf meiner Torial-Seite zusammengestellt.